Holger Schulze

Dr.phil., geboren 1970 in Baden-Baden, Gastgeber der "zufallsgesellschaft"; arbeitet als Postdoktorand am Graduiertenkollegs "Praxis und Theorie des künstlerischen Schaffensprozesses" der Hochschule der Künste Berlin an einem Forschungsprojekt zur Genese künstlerischer Arbeiten.
Soeben erschienen: "Das aleatorische Spiel. Erkundung und Anwendung der nichtintentionalen Werkgenese im 20. Jahrhundert" (Wilhelm Fink Verlag München 2000).
schulze@hdk-berlin.de